online Tickets buchen

Liebe OBENKINO-Besucherinnen, liebe OBENKINO-Besucher, schön, dass Sie wieder bei uns Filme schauen …

 

Momentan können wir, entsprechend der geltenden Abstandsregelungen, noch das OBENKINO (mit 27 Plätzen), den Glad House-Saal (mit 63 Plätzen) und das Frei-Luft-Kino im Glad House-Hof mit (ca. 40 Plätzen) nutzen.


Wir empfehlen Ihnen den Online-Ticketkauf bzw. Reservierungen. (das ist nun wieder telefonisch möglich).
Aber im gesamten Haus gilt unser SCHUTZ- UND HYGIENEPLAN. Bitte informieren Sie sich.


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des OBENKINOs



OBENKINO erhält Kinopreis des Deutschen Kinematheksverbundes


Die Jury des Kinopreises des Deutschen Kinematheksverbundes hat uns einen 1. Preis in der Kategorie: „Kino, das wagt!“ zugesprochen. Ausgezeichnet wurden Programme, die neue filmästhetische Perspektiven anbieten. Dies umfasst die Präsentation filmkünstlerischer Werke abseits des Mainstreams sowie der verschiedensten Genres. Nicht zuletzt wurden auch innovative Ansätze in Programmstruktur und die Präsentationsformen gewürdigt.

Darüber freuen wir uns sehr.

 

EINE FRAU MIT BERAUSCHENDEN TALENTEN


Frk 2020, 104 Min, FSK: ab 12 Jahren
Regie: Jean-Paul Salomé, Mathieu Thouvenot
Kamera: Julien Hirsch Musik: Bruno Coulais
DarstellerInnen: Isabelle Huppert, Hippolyte Girardot, Farida Ouchani, Liliane Rovère, Jade Nadja Nguyen, Rachid Guellaz, Mourad Boudaoud, Iris Bry

 

Patience ist selbstbewusst, unabhängig und vor allem schlagfertig. Als Dolmetscherin im Drogendezernat übersetzt sie abgehörte Telefonate der Drogenszene und ist dafür massiv unterbezahlt. Weil das kostspielige Pflegeheim ihrer Mutter wegen unbezahlter Rechnungen droht, die alte Dame auszuquartieren, gerät Patience unter Handlungsdruck. Der Zufall will es, dass gerade eine Drogenlieferung auf dem Weg nach Paris ist. Spontan sabotiert Patience die Beschlagnahmung der Drogen, fahndet in Eigenregie nach dem hochwertigen Hasch – und wird fündig. Als begnadete Verkäuferin mischt sie den Pariser Drogenmarkt auf. Mit offensichtlichem Vergnügen an ihrer neuen Rolle als gebieterische Madame Hasch lässt sie ihrer kriminellen Kreativität freien Lauf. Patience ist die neue Drogen-Autorität der Stadt und für die Polizei ein Phantom, das die Nerven ihrer ahnungslosen Kolleg*innen sichtlich strapaziert. Doch dann hat ausgerechnet ihr Verehrer Philippe, Leiter des Drogendezernats, einen Verdacht, wer hinter dem Phantom wirklich stecken könnte ...
Fintenreich, französisch, fabelhaft: Isabelle Huppert beweist ihr riesiges Komödientalent und flunkert sich mit großer Schlagfertigkeit durch die Königsdisziplinen unter den Männerdomänen.
Regisseur Jean-Paul Salomé gelingt mit diesem Film eine scharfsinnige und beschwingte Verwechslungskomödie.



Mi 07.10. 19.30 Uhr
Voraufführung/Preview

Fr 09.10. 19.30 Uhr
Sa 10.10. 19 Uhr
So 11.10. 16 Uhr
Mo 12.10. 18 Uhr
Di 13.10. 18 Uhr
Français avec sous-titres allemands – Französisch mit deutschen Untertiteln

Di 13.10. 20.30 Uhr
Mi 14.10. 20 Uhr