MEINE SCHÖNE INNERE SONNE Christian Lillingers GRUND DIE FLÜGEL DER MENSCHEN Silly - Frei von Angst Film und Gespräch: TANZ AUF DER KIPPE britfilms #11 Mathilde Weit. Happy End Anne Clark britfilms #11 Ferienfilm Frau Holle

 

  Dezember 2017 >
Do Fr Sa So Mo Di Mi
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       

 

 

Film

MANIFESTO


BRD 2017, 95 Min
English with German subtitles - Englisch mit deutschen Untertiteln
Regie: Julian Rosefeldt
DarstellerInnen: Cate Blanchett, Ruby Bustamante, Ralf Tempel

 

Von der Nachrichtensprecherin bis zum Obdachlosen, von der Pop-Art bis hin zu Dogma 95: In MANIFESTO ist die zweifache Oscar-Gewinnerin Cate Blanchett in zwölf unvergesslichen Episoden, in insgesamt 13 verschiedenen Rollen zu sehen, die allesamt Manifeste verschiedener Kunstströmungen des 20. Jahrhunderts behandeln. Unter der Regie des Film- und Videokünstlers Julian Rosefeldt brilliert Cate Blanchett in einer noch nicht dagewesenen schauspielerischen Tour de Force. Rosefeldt verwebt geschickt die leidenschaftlichsten Statements der Kunstgeschichte und greift auf die Texte von Futuristen, Dadaisten, Fluxus-Künstlern, Suprematisten, Situationisten und anderer Künstlergruppen zurück, ebenso wie auf die Überlegungen einzelner Künstler, Architekten, Tänzer und Filmemacher. Der Regisseur hat diese Manifeste bearbeitet, in zwölf brillanten Collagen neu zusammengefügt und so die Ideen von Karl Max und Friedrich Engels, Claes Oldenburg, Yvonne Rainer, Kazimir Malevich, André Breton, Elaine Sturtevant, Sol LeWitt, Jim Jarmusch, Lars von Trier und vielen mehr miteinander verwoben.
Blanchett präsentiert diese “neuen” Manifeste in Gestalt der von ihr verkörperten Persönlichkeiten, als Brokerin, konservative Mutter, Managerin, Grabrednerin, Punkerin, Choreographin, Lehrerin, Fabrikarbeiterin, Nachrichtensprecherin, Reporterin, Puppenspielerin, Wissenschaftlerin sowie als Obdachloser.

 

 

Do 30.11. 18 Uhr
Sa 02.12. 20 Uhr
So 03.12. 17.30 Uhr
Mo 04.12. 20.30 Uhr
Di 05.12. 17.30 Uhr