THE LOST LEONARDO


Dänemark/Frk/Schweden 2021, 97 Min, FSK: ab 0 Jahren
Original version with German subtitles - Englisch mit deutschen Untertiteln
Regie: Andreas Koefoed


Im Jahr 2008 versammelten sich die weltweit renommiertesten Leonardo-da-Vinci-Experten an einer Staffelei der National Gallery in London, um ein mysteriöses Gemälde zu untersuchen – ein „Salvator Mundi“ (lateinisch für „Erlöser der Welt“). Ungeachtet dessen, dass die National Gallery keine formellen Experten-Gutachten einholt, präsentierte sie in ihrer Blockbuster-Ausstellung von 2011 den „Salvator Mundi“ als Originalgemälde von Leonardo da Vinci und initiierte damit eine der verführerischsten und verblüffendsten Kunstgeschichten unserer Zeit.
„The Lost Leonardo“ ist die Insider-Geschichte hinter dem „Salvator Mundi“, einem der teuersten Gemälde, das für 450 Millionen US-Dollar verkauft wurde. Das Schicksal des „Salvator Mundi“ wird von unersättlichem Streben nach Ruhm, Geld und Macht angetrieben, beginnend in jenem Moment, als das Gemälde in einem dubiosen Auktionshaus in New Orleans für 1.175 US-Dollar gekauft wird und der Restaurator dann unter dem dicken Firnis der billigen Restaurierung meisterhafte Pinselstriche der Renaissance entdeckt. Mit Emporschnellen des Preises vermehren sich auch die Fragen nach der Authentizität des Gemäldes: Ist es wirklich ein Werk Leonardo da Vincis?
Der über einen Zeitraum von drei Jahren gedrehte Film „The Lost Leonardo“ enthüllt auf akribische Weise die Geschichte hinter dem „Salvator Mundi“ in ihrer gesamten Bandbreite. Präsentiert werden verschiedene Hauptfiguren aus der Welt der Kunst, Finanzen und Politik wie beispielsweise die Restauratorin Dianne Modestini, die zum ersten Mal den Zugang hinter die Kulissen freimachte.

 

15.01. 20.00 Uhr, 16.01. 18.30 Uhr, 18.01 20.30 Uhr