online Tickets buchen

  Dezember 2019
Do Fr Sa So Mo Di Mi
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       

 

 

WIR – DER SOMMER, ALS WIR UNSERE RÖCKE HOBEN UND DIE WELT GEGEN DIE WAND FUHR

 

Nach dem Roman von Elvis Peeters

FSK: ab 18 Jahren Belgien/NL 2018 100 Min Regie: Rene Eller Kamera: Maxime Desmet
DarstellerInnen: Salomé van Grunsven, Friso van der Werf, Maxime Jacobs, Folkert Verdoorn,
Pauline Casteleyn, Laura Drosopoulos, Gaia Sofia Cozijn, Aime Claeys

 

Es ist der Beginn eines langen und heißen Sommers: Eine kleine Gruppe Teenager begibt sich auf einen wilden Trip ins Erwachsenwerden. Gemeinsam wollen sie der spießbürgerlichen Enge ihrer kleinen Stadt entkommen, und anfangs scheint ihr Traum von Unabhängigkeit in greifbarer Nähe. Aus romantischen Schwärmereien wird unbeschwerter Sex, und unter strahlend blauem Himmel reihen sich die Tage zu einer ewigen Party. Im Taumel der Gefühle zwischen Musik, Drogen und grenzenlosem Spaß dreht sich die Welt der Teenager um Pornos, Geld und Lust, fern von dem langweiligen Alltag, den ihre Eltern Leben nennen. Ungehemmt vögeln und pöbeln sich die acht Freunde durch einen unfassbar intensiven Sommer voller Sex und Gewalt, dessen Ende sie alle verändern wird …
Basierend auf Elvis Peeters Bestseller, der in den Niederlanden eine gewaltige Kontroverse auslöste, schildert der Film den moralischen Niedergang einer ganzen Generation. Nahezu furchtlos bricht der Film sämtliche Tabus und beflügelt seine jungen DarstellerInnen zu schauspielerischen Glanzleistungen. In einer Zeit, die sämtliche Werte verweigert, wird grenzenloser Spaß zu einem gefährlichen Drahtseilakt, der keinerlei Hemmungen akzeptiert – inszeniert wird dieser Absturz als rauschhafte Achterbahnfahrt durch eine Jugend, die keine Grenzen kennt.

 




Mo 05.08. 20.30 Uhr
Mi 07.08. 20.30 Uhr